Bear Cheyenne

Als „Vater und Sohn Projekt“ von Grant Neil Byce II und Grant Neil Byce III
(heutiger Werksleiter in Gainesville) entstand 2002 der Bear Cheyenne.
Grundlage war der klassische Bear Kodiak Hunter, gebaut von 1967-1976.
Nach Optimierung der Grundform, Länge, Griff war das Ergebnis ein Jagdbogen
mit sehr eleganter Formgebung, hoher Leistung und kurzer Baulänge.

 

cheyenne flat 500

 

cheyenne 500

 

Bogenlängen und Auszugslängen

Der Cheyennehat eine Länge von 55" und ist bis 29" Auszug geeignet.
Er ist in 35-60# in RH und 40-55LH lieferbar.

 

cheyenne handle 500

 

Schussverhalten

Um dem kurzen Bogen Schussruhe zu verleihen, wird der Cheyenne
mit einem ausgeprägten, tiefen Pistolengriff gebaut.
Bei 55" Bogenlänge lässt er sich sehr weich und angenehm bis 29" ziehen
und wirft sehr schnell und ohne Handschock.

 

 

Farben und Zubehör

Das Mittelteil besteht aus 2-farbigem Ahorn (Hard-Rock Maple)
mit feinem Zierstreifen.

Die Wurfarme bestehen aus 2 Lagen Ahorn mit schwarzem
leicht marmoriertem Glaslaminat
Selbstverständlich ist der Bogen Fastflight tauglich.

Ausgeliefert wird der Jagdbogen mit einem Bear Hair Rest, Sideplate,
und Flämischer Sehne sowie 1/4" Gewindebuchsen für einen Bear Bogenköcher.
Ein satiniertes Finish schützt und verleiht dem Cheyenne
eine edle Optik.

Ein schneller und schöner Bogen für die Jagd und den Parcours - das ist der
Bear Cheyenne.