Bear Kodiak 59 - der heilige Gral des Bogenbaus

Der Name „Kodiak“ stand seit je her bei Bear Archery für das Topmodell
der gesamten Bogenpalette.
Ein ganz besonderes Modell war jedoch der Bear Kodiak von 1959.
Als Weiterentwicklung der Kodiaks von 1956-58 wurden 1959 erstmals
exotische Hölzer wie Rosewood verbaut und ein Bogen von
ausgewöhnlicher Eleganz und Schönheit entwickelt.

Heute ist der Bear Kodiak 59 einer der gesuchtesten klassischen Bear Bögen.
Im Gedenken an das Original und dem Respekt gegenüber
alter Bogenbaukunst ist ein sehr hochwertiger Nachbau entstanden, der
dem Original in nichts nachsteht.

Kodiak 500

 

Bogenlängen und Auszugslängen

Der Kodiak hat eine Länge von 60" und ist bis 30" Auszug geeignet.
Er ist in 35-60# in RH und LH lieferbar.

kodiak handle 600

 

Kodiak handle 600

 

Schussverhalten

Wie das Original ist der Bear Kodiak 59 ein leichter und zierlicher Bogen.
Er erfordert etwas mehr Übung, belohnt aber mit sehr viel Spaß
beim Schiessen, auch wenn er nicht ganz die erstklassige Performance
späterer Modelle erreicht.
Fred Bear ging in den 50er Jahren mit Vorliebe mit einem Kodiak
auf die Jagd - und wer die Jagderfolge von Fred Bear kennt, ahnt zu
was ein Bear Kodiak in der Lage ist.

 

 

Farben und Zubehör

Es gibt den Bear Kodiak 59 mit Purple Heart oder weißem Ahorn Schußfenster.
Das Handle besteht aus Rosewood.
Eine hochglänzende Lackierung, wie bis zu den 80er Jahren üblich, verleiht ihm
das Flair vergangener Tage und vollendet dieses Meisterstück der Bogenbaukunst.

Die Wurfarme besten aus 2 Lagen Ahorn mit braunem Glaslaminat.
Selbstverständlich ist der Bogen Fastflight tauglich.

Ausgeliefert wird der Jagdbogen mit einem Bear Feather Rest, großer Leder-Sideplate,
Ledergriff und Flämischer Sehne.

Der Bear Kodiak 59 ist ein Sammlerbogen par excellence aber macht auch
auf dem Parcours eine erstklassige Figur.

 

kodiak tip 300